Fußballübungen - Umschalten

Nach einem Ballgewinn schnell umschalten und die Unordnung beim Gegner direkt ausnutzen, ist ein erfolgsversprechendes Konzept! Wie kann man das Umschalten gezielt trainieren?

Versuche es direkt mit folgenden vier Beispielen. Weitere 700 Premiumübungen oder die Community-Datenbank warten auf dich:

Mehr Übungen hier


3 gegen 3 – Ein Umschaltspiel auf zwei Tore

Aufbau der Trainingsübung:

Für diese Übung werden zwei Stangentore (7m Breite) auf einem 15m x 20m großem Feld aufgebaut. Pro Feld werden zwei 3er Teams gebildet. Um das Spiel zu starten bekommt eine der beiden Mannschaften den Ball in der Mitte des Feldes.

Ablauf der Trainingsübung:

Auf dem Feld wird ein „3 gegen 3“ gespielt. Das Ziel ist es, den Ball über die Torlinie zu dribbeln, dabei können beide Tore angegriffen werden. Die angreifende Mannschaft soll durch schnelles Passen und ein gutes Umschaltspiel versuchen, Räume zu schaffen, um die Situation mit zwei wählbaren Toren auszunutzen. Ein Angriff darf allerdings nicht länger als 30 Sekunden dauern. Nach Ablauf der Zeit, Ballverlust oder einem Torerfolg kommt es zum Ballbesitzwechsel in der Mitte des Feldes.

Spielzeit: 3 mal 3 Minuten – Wer gewinnt das Umschaltspiel?

Überzahl im Kleinfeld - 2+2 gegen 2

Aufbau der Trainingsübung:

Ein Feld von ca. 30m x 20m aufbauen - Je ein großes Tor an Spielfeldenden.

Drei 2er Teams bilden und je ein Torhüter ins Tor. Bälle bei den Torhütern platzieren, um Ball schnell wieder ins Spiel zu bringen.

Ablauf in der Trainingsübung:

In dieser Übung sollen Spieler lernen Überzahlsituationen schnell und gleichzeitig kontrolliert auszuspielen, um den entstandenen Vorteil zu nutzen.

Team A (Blau) spielt ein freies 2gg2 gegen Team B (Gelb) im Kleinfeld. Das neutrale Team C (Weiß) unterstützt das ballbesitzende Team im Angriff - Team C startet nach Tor immer auf Höhe der Mittellinie. Es wird mit Abseits gespielt.

Nach Ballbesitzwechsel muss auch neutrales Team sofort umschalten. Durch Spiel im Kleinfeld kann Übung sehr intensiv werden, weswegen Pausen immer wieder zum Durchatmen und fürs Coaching genutzt werden sollten.

Du suchst noch mehr Inspiration? Schaue dir PLANET.TRAINING kostenlos an!

Schnelles Umschalten gegen Konter - Vom 1gg3 zum 3vs3

Aufbau der Trainingsübung:

Zwei Verteidiger-Stationen (orange) ca. 30m vor dem Tor aufbauen. Drei Offensiv-Stationen (weiß) 5m davor aufstellen. 1 Verteidiger stellt sich ca. am 16er auf. Die Spieler verteilen sich auf die Stationen - Bälle werden an der mittleren Angriffsstation platziert.

Ablauf der Trainingsübung:

Die Übung zielt auf ein schnelles Umschalten der vorgerückten Verteidiger nach Ballverlust ab. Je schneller sich die Verteidigung zurückfallen lässt und in ihre Defensivformation findet, desto wahrscheinlicher kann der Konter verhindert werden.

Die Übung beginnt mit einem Pass des mittleren Angreifers, gleichzeitig beginnen die beiden hinteren Verteidiger zu sprinten, um den einzelnen Verteidiger zu unterstützen. Der Verteidiger versucht den Angriff zu verlangsamen, um den heransprintenden Verteidigern Zeit zu geben.

Die beiden ankommenden Verteidiger müssen so schnell wie möglich in eine gute defensive Position gelangen, um die Offensivspieler vom Punkten abzuhalten.

Kategorie: Fußballtraining, Fußballübung, Umschalten, Überzahl & Unterzahl, Torschuss, Konter & Gegenangriff, Übungen mit BallJuniorenJugend, Frauen, D-Jugend, C-Jugend, B-Jugend, A-Jugend, Erwachsene Herren, Senioren, Defensive, Nachrücken

1 gegen 2 - Zweikämpfe und Kontern

Aufbau der Trainingsübung:

Es werden zwei Stangentore (3 Meter breit) auf Höhe der Pfosten vom regulären Tor aufgebaut. Zwei Verteidigerzonen (Z-1 & Z-2) sind je 5 Meter Tief und auf Breite der Stangentore aufgebaut. Abstand zwischen den Zonen 5 Meter.

2 Verteidiger und 1 Torwart wird pro Gruppe bestimmt, der Rest stellt sich an einem Hütchen zwischen den Stangentoren als Angreifer auf. Jeder Angreifer bekommt einen Ball. Übung wird mehrmals aufgebaut um Wartezeiten zu verhindern.

Ablauf der Trainingsübung:

Der Angreifer dribbelt los und versucht den Verteidiger in Z-1 auszuspielen, danach das gleiche in Z-2 und anschließend folgt ein Torschuss im 1 gegen 1 mit dem Torwart. Erobert einer der Verteidiger den Ball wird ein 2 gg 1 auf die Kontertore gespielt. Angreifer zählen Punkte: Jede erfolgreiche Zone: 2 Punkte - Erfolgreicher Torabschluss: 1 Punkt - Ballverlust: -2 Punkte - Kontertor: -3 Punkte; Maximal 5 Punkte pro Angriff möglich. Welcher Spieler erreicht zuerst die 20 Punkte?

Neue Inspiration mit planet.training

Animiere deine eigenen Übungen oder nutze die Datenbank

Besuche planet.training