Fußballübungen zum Umschaltspiel

Du suchst nach Übungen die das Umschalten deiner Mannschaft verbessern? Dann such nicht weiter, denn du bist am Ziel! Mit diesen vier Trainingsbeispielen kannst du sofort auf dem Fußballplatz loslegen. Klicke auf eine der Umschaltspielübungen, um zur Beschreibung zu gelangen. Wenn das noch nicht genug ist, dann registriere dich jetzt bei planet.training und finde tausende weitere Übungen in unserer Datenbank.

1 gegen 2 – Zweikämpfe und Kontern

QÜ18

Aufbau

Es werden zwei Stangentore (3m Breite) auf Höhe der Pfosten eines großen Tores aufgebaut.  Mit jeweils 4 Hütchen werden zwei Verteidigerzonen von 20m x 5m markiert. Der Abstand zwischen den Zonen beträgt 5 Meter. Es werden zwei Verteidiger (Je Verteidigungszone, ein Verteidiger) und ein Torwart bestimmt, der Rest der Gruppe stellt sich an einem Hütchen zwischen den beiden Stangentoren als Angreifer auf. Jeder Angreifer bekommt einen Ball.

Ablauf

Auf das Signal des Trainers dribbelt der Angreifer los und versucht zuerst den Verteidiger in Z-1, danach den in Z-2 auszuspielen und zum Torabschluss im „1 gegen 1“ mit dem Torwart zu kommen. Erobert einer der Verteidiger den Ball wird ein 2 gegen 1 auf die Kontertore gespielt. Der Konter darf maximal 15 Sekunden dauern – sonst ist der Gegenangriff vorbei. Die Angreifer zählen Punkte: Jede erfolgreiche Zone: 2 Punkte – Erfolgreicher Torabschluss: 1 Punkt – Ballverlust: -1 Punkt – Kontertor: -3 Tore (Ein Angriff kann also -3 bis 5 Punkte bringen)

Welcher Spieler erreicht zu erst 20 Punkte?

Was würdest du tun, um ganz oben zu stehen?

Mehr Fußballübungen gibt's hier

3 gegen 3 – Ein Umschaltspiel auf zwei Tore

Aufbau

Für diese Übung werden zwei Stangentore (7m Breite) auf einem 15m x 20m großem Feld aufgebaut. Pro Feld werden je zwei 3er Teams gebildet. Um das Spiel zu starten bekommt eine der beiden Mannschaften den Ball in der Mitte des Feldes.

Ablauf

Auf dem Feld wird ein „3 gegen 3“ gespielt. Das Ziel ist es, den Ball über die Torlinie zu dribbeln, dabei können beide Tore angegriffen werden. Die angreifende Mannschaft soll durch schnelles Passen und ein gutes Umschaltspiel versuchen, Räume zu schaffen, um die Situation mit zwei wählbaren Toren auszunutzen. Ein Angriff darf allerdings nicht länger als 30 Sekunden dauern. Nach Ablauf der Zeit, Ballverlust oder einem Torerfolg kommt es zum Ballbesitzwechsel in der Mitte des Feldes.

Spielzeit: 3 mal 3 Minuten – Wer gewinnt das Umschaltspiel?

QÜ15
Mehr Fußballübungen gibt's hier

Steckst du deine Ziele hoch genug?

1 gegen 1 – Auf drei Tore

QÜ12

Aufbau

Für diese Übung baut ihr 2mal drei Hütchen- oder Stangentore (4m Breite) auf. Es werden mehrere Spielepaare (1 gg 1) gebildet – maximal 5 pro Feld. Die Spieler werden einer der beiden Mannschaften (Orange und weiß im Beispiel) zugeordnet und bekommen das jeweilige Leibchen. Jedes Spielerpaar bekommt einen Ball.

Ablauf

Jedes Spielerpaar spielt ein „1 gegen 1“, dabei können alle drei gegnerischen Tore vom Spieler in Ballbesitz angegriffen werden. Der Ball muss hierbei über die Torlinie gedribbelt werden – ein Angriff darf maximal 20 Sekunden dauern. Bei Torerfolg, Ballverlust oder Ablaufen der Zeit wird der Verteidiger zum Angreifer und kann eines der gegnerischen Tore angreifen. Mehrere Paare spielen gleichzeitig auf dem Feld – Das ist gut für die Orientierungsfähigkeit der Spieler.

Spielzeit: 1min pro Runde – Danach Spielerpaare durchwechseln. Wer gewinnt die meisten Duelle?

Nur der Stärkere gewinnt…

Mehr Fußballübungen gibt's hier

4 gegen 2 – Mit Kontertor

Aufbau

Für diese Übung werden zwei 4er Teams gebildet und ein Torwart zwischen die Pfosten gestellt. Auf einer Spielfeldhälfte wird ein 4 gegen 2 plus Torwart auf ein Tor gespielt. Kurz vor Beginn des Mittelkreises wird ein „Kontertor“ (Breite des 16ers) aufgebaut. Hinter beiden Toren werden Ersatzbälle platziert. Zwei Spieler der verteidigenden Mannschaften warten zum Auswechseln neben dem Tor

Ablauf

Die angreifende Überzahlmannschaft (grün) startet vom Kontertor aus und versucht durch schnelles Passen die Überzahlsituation zu nutzen und zum Torabschluss zu kommen. Gelingt es den Verteidigern den Ball zu erobern, haben sie die Möglichkeit durch das Kontertor zu dribbeln und somit ein Tor zu erzielen. Nach zwei Minuten werden die beiden Verteidigen durch die wartenden Spieler ausgewechselt.

Spielzeit: Es werden 2 x 4min gespielt. In der zweiten Runde wird das angreifende Team zur Verteidigung.

QÜ6